- Kalibrierung -
- Kalibrierung -

DAkkS-Kalibrierungen


Ganz nach dem Motto: "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser", bietet Ihnen die Centrocal GmbH Kalibrierungen an, welche von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert wurden. Bereits seit 1993 sind wir für die Messgröße "Temperatur" im Deutschen Kalibrier-Dienst (DKD) akkreditiert. Nachdem dieser in der DAkkS aufgegangen ist, hat sich die Centrocal GmbH unter der Registriernummer DAkkS-K-17734-01-00 reakkreditieren lassen.

Wir kalibrieren nach den Richtlinien der DAkkS in den folgenden Bereichen:

DAkkS-Kalibrierung an Temperaturfixpunkten

Die kleinste Messunsicherheit kann erreicht werden, wenn Temperatursensoren an physikalischen Fixpunkten kalibriert werden. Unser Unternehmen bietet eine Vielzahl von physikalischen Fixpunkten im Bereich des akkreditierten Leistungsumfangs an. Sehen Sie hier eine Auflistung der verfügbaren Fixpunkte:

Messgröße
Kalibriergegenstand
Messbereich /
Messspanne
Messbedingungen /
Verfahren

Messunsicherheit
Temperatur:
Präzisions-
Widerstandsthermometer
0,01 °CWassertripelpunkt5 mK
231,928 °CZinnerstarrungspunkt6 mK
419,527 °CZinkerstarrungspunkt6 mK
660,323 °CAluminiumerstarrungspunkt25 mK
Edelmetall-
Thermoelemente
231,928 °CZinnerstarrungspunkt0,5 K
419,527 °CZinkerstarrungspunkt0,5 K
660,323 °CAluminiumerstarrungspunkt0,5 K
961,78 °CSilbererstarrungspunkt0,5 K
Nicht-Edelmetall-
Thermoelemente
231,928 °CZinnerstarrungspunkt0,8 K
419,527 °CZinnerstarrungspunkt0,8 K
660,323 °CAluminiumerstarrungspunkt0,8 K
961,78 °CSilbererstarrungspunkt0,8 K

DAkkS-Kalibrierung von Widerstandsthermometern

Widerstandsthermometer bieten eine hohe Genauigkeit. Die DAkkS-Kalibrierungen erfolgen nach der Richtlinie "DKD-R 5-1" des Deutschen Kalibrierdienstes (DKD) in Flüssigkeitsbädern, Rohröfen und Aluminiumpulverbädern.

Messgröße
Kalibriergegenstand
Messbereich /
Messspanne
Messbedingungen /
Verfahren

Messunsicherheit
Elektrische Widerstandsthermometer, elektrische, elektronische und direktanzeigende Berührungsthermometer sowie Messumformer mit Widerstandsthermometer und digitalem Ausgang (außer Flüssigkeits-Glasthermometer)-40 °C bis -20 °CIn thermostatisierten Flüssigkeitsbädern30 mK
-20 °C bis 250 °C10 mK
200 °C bis 660 °CIm Rohrofen mit Wärmerohr50 mK

100 °C bis 660 °C
Ausgleichsblock im
Aluminiumpulverbad
0,1 K

DAkkS-Kalibrierung von Thermoelementen

Thermoelemente haben schnelle Ansprechzeiten. Die DAkkS-Kalibrierungen erfolgen nach der Richtlinie "DKD-R 5-3" des Deutschen Kalibrierdienstes (DKD) in Flüssigkeitsbädern, Rohröfen und Aluminiumpulverbädern.

Messgröße
Kalibriergegenstand
Messbereich /
Messspanne
Messbedingungen /
Verfahren

Messunsicherheit
Thermoelemente, elektronische und direkt anzeigende Berührungsthermometer sowie Messumformer mit Widerstandsthermometern und digitalem Ausgang-40 °C bis 250 °CIn thermostatisierten
Flüssigkeitsbädern
0,5 K
200 °C bis 1000 °CIm Rohrofen mit Wärmerohr0,8 K
100 °C bis 700 °CAusgleichsblock im Aluminium-
pulverbad
1,0 K
100 °C bis 650 °CIm Blockkalibrator2,0 K
Edelmetall-
Thermoelemente
> 1000 °C bis 1300 °CIm Rohrofen1,5 K
1300 °C bis 1500 °CIm Rohrofen3 K
Nicht-Edelmetall-
Thermoelemente
> 1000 °C bis 1300 °CIm Rohrofen2,5 K
500 °C bis 1500 °CIm Rohrofen
unter Schutzgas
4,5 K

DAkkS-Kalibrierung von Messketten

Temperatursensoren werden immer gemeinsam mit Messwerterfassungen von Messgeräten, Messumformern und anderen Aufzeichnungsgeräten betrieben. Für eine Fehlerbetrachtung der Messwerte ist es oft erforderlich die gesamte Messkette, bestehend aus Sensor, Anschlussleitung und Messgerät zu betrachten.

Die Centrocal GmbH bietet die DAkkS-Kalibrierung von Messketten gemäß nachfolgender Liste an:

Messgröße
Kalibriergegenstand
Messbereich /
Messspanne
Messbedingungen /
Verfahren

Messunsicherheit
Widerstandsthermometer-
Messumformer mit Analogausgang
-40 °C bis 660 °CWie bei Widerstands-
thermometern
U (WT) + 0,2 K
Thermoelement-Messumformer mit Analogausgang-195,8 °C bis 1500 °CWie bei ThermoelementenU (TE) + 0,5 K

DAkkS-Tieftemperaturkalibrierung

Tieftemperaturkalibrierungen erfordern ebenso die Kalibrierung von Temperatursensoren, da diese Temperaturpunkte an den Grenzbereichen der Kennlinie liegen. Wir bieten DAkkS-Kalibrierungen wie folgt an:

Messgröße
Kalibriergegenstand
Messbereich /
Messspanne
Messbedingungen /
Verfahren 1)

Messunsicherheit
Thermoelemente 1)
Widerstandsthermometer 1)
- 78,5 °C
- 195,8 °C
Sublimationspunkt CO2
Siedepunkt Flüssigstickstoff LN2
1,5 K

1) Widerstandsthermometer am Siedepunkt LN2 und Thermoelemente sowie Widerstandsthermometer am Sublimationspunkt CO2 nur als Werkprüfschein verfügbar.

DAkkS-Gerätekalibrierung

Da Temperaturmessgeräte weniger driften als Temperatursensoren, weisen diese längere Kalibrierzyklen auf. Aus diesem Grund kalibrieren wir Temperaturmessgeräte einzeln.

Messgröße
Kalibriergegenstand
Messbereich /
Messspanne
Messbedingungen /
Verfahren

Messunsicherheit
Kalibrieren von elektronischen und direktanzeigenden Mess- und Anzeigegeräten sowie Messumformer mit digitalem Ausgang durch Simulation des Sensorsignales. -270 °C bis 2300 °C
(-270 mV bis 270 mV)
Digital einstellbare µV-Quelle (DC)
DKD-R 5-5
Edelmetall TE
U = 1,5 K
Nicht-Edelmetall TE
U = 1,0 K
-250 °C bis 1000 °C
(15 Ω bis 5 kΩ)
Digital einstellbare Widerstandsdekade-
DKD-R 5-5
U = 0,2 K
Kalibrieren von elektronischen und direktanzeigenden Mess- und Anzeigegeräten sowie Messumformer mit analogem Ausgang durch Simulation des Sensorsignales.-270 °C bis 2300 °C
(-270 mV bis 270 mV)
Digital einstellbare µV-Quelle (DC) DKD-R 5-5Edelmetall TE
U = 2,0 K
Nicht-Edelmetall TE
U = 1,5 K
-250 °C bis 1000 °C
(15 Ω bis 5 kΩ)
Digital einstellbare Widerstandsdekade
DKD-R 5-5
U = 0,4 K

DAkkS-Kalibrierung von Simulatoren

Mittels Simulatoren kann der Anwender an seiner Anlage einen Temperatursensor simulieren, um die Anlage zu kalibrieren. Die Simulatoren unterliegen einem Überwachungszyklus und müssen regelmäßig kalibriert werden.

Messgröße
Kalibriergegenstand
Messbereich /
Messspanne
Messbedingungen /
Verfahren

Messunsicherheit
Kalibrieren von Simulatoren
für thermische Messgrößen
-270 °C bis 2300 °C
(-270 mV bis 270 mV)
Messung der simulierten Thermospannung in mV (µV)Edelmetall: 0,5 K
Nicht-Edelmetall TE: 0,3 K
-250 °C bis 1000 °C
(15 Ω bis 5 kΩ)
Messung des simulierten Widerstandes in Ohm (Ω)0,15 K

DAkkS-Kalibrierung vor Ort

Profitieren Sie von unserem Vor-Ort-Service. Wir führen DAkkS-Kalibrierungen direkt in Ihrem Unternehmen durch. Sparen Sie Zeit und Geld indem Sie unserem Techniker den Zugriff auf Ihre Anlage direkt vor Ort gewähren. Lange Ausfallzeiten und Transportkosten entfallen.

Messgröße
Kalibriergegenstand
Messbereich /
Messspanne
Messbedingungen /
Verfahren

Messunsicherheit
Thermoelemente, elektronische und direkt anzeigende Berührungsthermometer
sowie Messumformer mit Thermoelement und digitalem Ausgang
100 °C bis 650 °CVergleich mit Normal-Thermometern im Blockkalibrator2 K
100 °C bis 500 °CIm charakterisierten Kalibrierbad oder charakterisierten Wärmeschrank2 K
Kalibrieren von elektronischen und direktanzeigenden
und Anzeigegeräten sowie Messumformer
mit digitalem Ausgang durch Simulation des Sensorsignales
-270 °C bis 2300 °C
(-270 mV bis 270 mV)
Digital einstellbare µV-Quelle (DC)
DAkkS-DKD-R 5-5
Edelmetall-TE
1,5 K
Nicht-Edelmetall-TE
1,0 K
-250 °C bis 1000 °C
(15 Ω bis 5 kΩ)
Digital einstellbare Widerstandsdekade
- DAkkS-DKD-R 5-5
0,2 K
Kalibrieren von elektronischen und direktanzeigenden
und Anzeigegeräten sowie Messumformer
mit analogem Ausgang durch Simulation des Sensorsignales
-270 °C bis 2300 °C
(-270 mV bis 270 mV)
Digital einstellbare µV-Quelle (DC)
DAkkS-DKD-R 5-5
Edelmetall-TE
2,5 K
Nicht-Edelmetall-TE
2,0 K
-250 °C bis 1000 °C
(15 Ω bis 5 kΩ)
Digital einstellbare Widerstandsdekade
- DAkkS-DKD-R 5-5
0,6 K