- Kalibrierung -
- Kalibrierung -

Ermittlung von Ansprechzeiten


Beim Einsatz von Temperatursensoren in technischen Verfahren müssen diese an die industriellen Anforderungen angepasst werden. Dies betrifft zum Einen die Präzision der Temperaturmessung und zum Anderen die Ansprechzeit.

Thermoelemente, die z.B. in Abgassystemen von Verbrennungsmotoren eingesetzt werden, sind großen Temperaturgradienten und –sprüngen (ΔT > 900 K), hohen Anströmgeschwindigkeiten und Drücken ausgesetzt.

Messwerte von Ansprechzeiten

MessbedingungWertezeit in Sek.Messstelle vom Mantel isoliert / Manteldurchmesser in mm
0,511,534,568
Wasser 0,2 m/s50%0,060,150,211,22,547
90%0,130,50,62,95,90,617
Luft 2 m/s50%1,838233760100
90%5,9152580120200360

Unsere Empfehlung

Zur Ermittlung der Ansprechzeit von Temperatursensoren empfehlen wir die Beauftragung der TU Ilmenau, welche Anlagen betreibt, mit denen die Ansprechzeit in Wasser und Luft als Eckdaten ermittelt werden können. Die Beauftragung kann ebenso über unser Kalibrierzentrum erfolgen. Dabei sprechen unsere Mitarbeiter die erforderlichen Vorbereitungen und Vorarbeiten mit der TU Ilmenau ab.